Jorge Zepeda Patterson

Über den Autor

Jorge Zepeda Patterson, geboren 1952 in Mazatlàn, Mexiko, gehört zu den profiliertesten Autoren Mexikos. Er ist Schriftsteller, Journalist und politischer Analyst, u.a. mit regelmäßigen Kolumnen für El País und SinEmbargo. Seit den 1990er Jahren gründete und leitete er in Mexiko führende Zeitungen, die, vielfach ausgezeichnet, als wichtige Bezugspunkte des New Journalism in Lateinamerika gelten.

Zepedas Roman-Trilogie über die globalen Netzwerke von Kriminalität und Korruption erscheint in zahlreichen Sprachen und wird für Netflix verfilmt. Für »Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt« (Elster, 2019) wurde er als erster Mexikaner mit dem Premio Planeta ausgezeichnet. »Die Korrupten« (Elster, 2020) war Finalist des Dashiell Hammett Awards. »Los Usurpadores« beschließt die Trilogie um die Gruppe der »Blauen«.

Der Autor im Netz: www.jorgezepeda.net und auf Twitter: @jorgezepedap.

Teilen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.