Erhältlich

Das Gebot der Gewalt – Yambo Ouologuem

Die Wiederentdeckung eines frühen Hauptwerks der postkolonialen Literatur.

In glühenden Farben erzählt der Roman die Geschichte des imaginären west-afrikanischen Reiches Nakem und der Dynastie der Saïfs, die sich mit Gewalt, schwarzer Magie und diplomatischer List an der Macht hält. Die Saïfs profitieren von der versklavten einheimischen Bevölkerung, behaupten sich gegen die christliche Kirche und die französischen Kolonisatoren. Das dichte Fresko reicht vom 13. Jahrhundert bis in das Jahr 1947, an die Schwelle zur Unabhängigkeit. Hier weitet sich die Szenerie nach Frankreich aus, wohin Raymond-Spartacus Kassoumi, Sohn eines Leibeigenen, zum Studium geschickt wird …

Alle Infos über Yambo Ouologuem

Aus dem Französischen von Eva Rapsilber
Mit einem Nachwort von Dirk Naguschewski

Gebunden, Schutzumschlag, Fadenheftung, Lesebändchen
276 Seiten, 15.5 x 22.3 cm
ISBN 978-3-906903-11-8

KategorieBelletristik, international, Ouologuem, Yambo
CHF 25.90
Inkl. Mehrwertsteuer

Lieferzeit: Schweiz und Deutschland ca. 3 Arbeitstage, Österreich ca. 4 Arbeitstage.

Teilen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.